SITEMAP |KONTAKT | IMPRESSUM

Medaillenspiegel der Eishockey Weltmeisterschaften 1920 - 2008

Platz Mannschaft Gold Silber Bronze
       
1
Kanada
24
12
9
2
Russland*
24
8
7
davon UdSSR/GUS
22
7
5
3
Tschechien*
11
13
19
davon Tschechoslowakei
6
12
16
4
Schweden
8
18
14
5
Vereinigte Staaten
2
9
5
6
Finnland
1
6
3
7
Vereinigtes Königreich
1
2
2
8
Slowakei
1
1
1
9
Deutschland
0
2
2
10
Schweiz
0
1
8
11
Österreich
0
0
2

Überblick über alle Eishockey Weltmeisterschaften von 1920 - 2008

Jahr
Gold
Silber
Bronze
Austragungsort
         
1920
Kanada Vereinigte Staaten Tschechoslowakei Antwerpen Belgien
1924
Kanada Vereinigte Staaten Großbritannien Chamonix Frankreich
1928
Kanada Schweden Schweiz St. Moritz Schweiz
1930
Kanada Deutschland Schweiz Chamonix Frankreich Berlin Deutschland
1931
Kanada Vereinigte Staaten Österreich Krynica-Zdrój Polen
1932
Kanada Vereinigte Staaten Deutschland Lake Placid USA
1933
Vereinigte Staaten Kanada Tschechoslowakei Prag Tschechoslowakei
1934
Kanada Vereinigte Staaten Deutschland Mailand Italien
1935
Kanada Schweiz Großbritannien Davos Schweiz
1936
Großbritannien Kanada Vereinigte Staaten Garmisch-Partenkirchen Deutsches Reich
1937
Kanada Großbritannien Schweiz London Großbritannien
1938
Kanada Großbritannien Tschechoslowakei Prag Tschechoslowakei
1939
Kanada Vereinigte Staaten Schweiz Zürich, Basel Schweiz
1940–1946 Keine Weltmeisterschaften
1947
Tschechoslowakei Schweden Osterreich Prag Tschechoslowakei
1948
Kanada Tschechoslowakei Schweiz St. Moritz Schweiz
1949
Tschechoslowakei Kanada Vereinigte Staaten Stockholm Schweden
1950
Kanada Vereinigte Staaten Schweiz London Großbritannien
1951
Kanada Schweden Schweiz Paris Frankreich
1952
Kanada Vereinigte Staaten Schweden Oslo Norwegen
1953
Schweden BR Deutschland Schweiz Zürich Schweiz
1954
UdSSR Kanada Schweden Stockholm Schweden
1955
Kanada UdSSR Tschechoslowakei Krefeld D.mund D.dorf Köln Deutschland
1956
UdSSR Vereinigte Staaten Kanada Cortina d’Ampezzo Italien
1957
Schweden UdSSR Tschechoslowakei Moskau UdSSR
1958
Kanada UdSSR Schweden Oslo Norwegen
1959
Kanada UdSSR Tschechoslowakei Prag Tschechoslowakei
1960
Vereinigte Staaten Kanada UdSSR Squaw Valley USA
1961
Kanada Tschechoslowakei UdSSR Genf Schweiz
1962
Schweden Kanada Vereinigte Staaten Colorado Springs Denver USA
1963
UdSSR Schweden Tschechoslowakei Stockholm Schweden
1964
UdSSR Schweden Tschechoslowakei Innsbruck Österreich
1965
UdSSR Tschechoslowakei Schweden Tampere Finnland
1966
UdSSR Tschechoslowakei Kanada< Ljubljana Jugoslawien
1967
UdSSR Schweden Kanada Wien Österreich
1968
UdSSR Tschechoslowakei Kanada Grenoble Frankreich
1969
UdSSR Schweden Tschechoslowakei< Stockholm Schweden
1970
UdSSR Schweden Tschechoslowakei Stockholm Schweden
1971
UdSSR Tschechoslowakei Schweden Bern Genf Schweiz
1972
Tschechoslowakei UdSSR Schweden Prag Tschechoslowakei
1973
UdSSR Schweden Tschechoslowakei Moskau UdSSR
1974
UdSSR Tschechoslowakei Schweden Helsinki Finnland
1975
UdSSR Tschechoslowakei Schweden München Düsseldorf BRD
1976
Tschechoslowakei UdSSR Schweden Kattowitz Polen
1977
Tschechoslowakei Schweden UdSSR Wien Österreich
1978
UdSSR Tschechoslowakei Kanada Prag Tschechoslowakei
1979
UdSSR Tschechoslowakei Schweden Moskau UdSSR
1980 aufgrund der Spiele keine WM
1981
UdSSR Schweden Tschechoslowakei Göteborg Stockholm SWE
1982
UdSSR Tschechoslowakei Kanada Helsinki Tampere Finnland
1983
UdSSR Tschechoslowakei Kanada D.dorf Dortmund München BRD
1984 aufgrund der Spiele keine WM
1985
Tschechoslowakei Kanada UdSSR Prag Tschechoslowakei
1986
UdSSR Schweden Kanada Moskau UdSSR
1987
Schweden UdSSR Tschechoslowakei Wien Österreich
1988 aufgrund der Spiele keine WM
1989
UdSSR Kanada Tschechoslowakei Stockholm Södertälje SWE
1990
UdSSR Schweden Tschechoslowakei Bern Freiburg im Üechtland SUI
1991
Schweden Kanada UdSSR Turku Helsinki Tampere FIN
1992
Schweden Finnland Tschechoslowakei Prag Bratislava Tschechoslowakei
1993
Russland Schweden Tschechien Dortmund München BRD
1994
Kanada Finnland Schweden Bozen Canazei Mailand Italien
1995
Finnland Schweden Kanada Stockholm Gävle Schweden
1996
Tschechien Kanada Vereinigte Staaten Wien Österreich
1997
Kanada Schweden Tschechien Helsinki Turku Tampere FIN
1998
Schweden Finnland Tschechien Zürich Basel Schweiz
1999
Tschechien Finnland Schweden Oslo Hamar Lillehammer NOR
2000
Tschechien Slowakei Finnland Sankt Petersburg Russland
2001
Tschechien Finnland Schweden Köln Hannover Nürnberg BRD.
2002
Slowakei Russland Schweden Göteborg Jönköping Karlstad, SWE
2003
Kanada Schweden Slowakei Helsinki Tampere Turku FIN
2004
Kanada Schweden Vereinigte Staaten Prag Ostrava Tschechien
2005
Tschechien Kanada Russland Wien Innsbruck Österreich
2006
Schweden Tschechien Finnland Riga Lettland
2007
Kanada Finnland Russland Moskau Mytischtschi RUS
2008
Russland Kanada Finnland Québec Halifax Kanada
2009
      Bern Zürich-Kloten Schweiz
2010
      Köln Mannheim Deutschland
2011
      Bratislava Košice Slowakei
2012
      Helsinki Turku Finnland
2013
    Stockholm Malmö Schweden

Ewige Tabelle DEL von 1995 - 2008

Pos  
Verein   Sz   Sp   S   U   N   T   GT   Pkt   Titel  
                 
1 Adler Mannheim 13 680 408 21 251 2322 1887 1127 5
2 Kölner Haie 13 680 403 24 253 2418 1969 1147 2
3 Nürnberg Ice Tigers 13 674 347 27 300 2158 2016 1002 0
4 Krefeld Pinguine 13 674 360 16 298 2246 2040 984 1
5 Eisbären Berlin 13 680 342 15 323 2254 2210 983 3
6 Frankfurt Lions 13 678 340 20 318 2116 2052 950 1
7 DEG Metro Stars 11 570 327 11 232 1795 1533 859 1
8 Kassel Huskies 12 624 296 23 305 1801 1811 839 0
9 Augsburger Pantder 13 674 292 20 362 2061 2323 825 0
10 Wedemark / Hannover Scorpions 10 532 240 6 286 1628 1722 670 0
11 BSC Preussen/ Preussen Devils/ Berlin Capitals 8 416 216 20 180 1433 1257 567 0
12 SERC Wild Wings 9 466 190 19 257 1507 1612 535 0
13 Iserlohn Roosters 7 380 156 0 224 1037 1170 475 0
14 ERC Ingolstadt 5 260 146 0 114 745 658 440 0
15 Hamburg Freezers 5 260 144 0 116 751 713 416 0
16 Landshut Cannibals 5 242 152 11 79 922 605 352 0
17 München Barons 3 176 113 0 63 560 446 331 1
18 Star Bulls Rosenheim 6 290 111 19 160 875 1075 291 0
19 Revierlöwen Oberhausen 5 272 103 4 165 776 977 289 0
20 Moskitos Essen 3 176 59 0 117 464 650 180 0
21 Kaufbeurer Adler 3 142 42 16 84 449 661 108 0
22 Ratinger Löwen 3 142 39 10 93 419 628 94 0
23 Duisburger Füchse 2 104 28 0 76 249 409 86 0
24 EC in Hannover 2 94 25 8 61 258 428 59 0
25 Grizzly Adams Wolfsburg 1 52 19 0 33 134 174 58 0
26 Straubing Tigers 1 52 20 0 32 135 189 56 0
27 ESG Füchse Sachsen Weißwasser 2 94 17 8 69 215 418 46 0
28 SC Riessersee 1 50 16 4 30 147 213 37 0
29 Maddogs München 1 27 17 1 9 110 84 36 0
30 Wölfe Freiburg 1 52 11 0 41 142 241 34 0

Deutsche Meister DEL von 1995 - 2008

Saison
Deutscher Meister Vizemeister
   
1995
Kölner Haie EV Landshut
1996
Düsseldorfer EG Kölner Haie
1997
Adler Mannheim Kassel Huskies
1998
Adler Mannheim Eisbären Berlin
1999
Adler Mannheim Nürnberg Ice Tigers
2000
München Barons Kölner Haie
2001
Adler Mannheim München Barons
2002
Kölner Haie Adler Mannheim
2003
Krefeld Pinguine Kölner Haie
2004
Frankfurt Lions Eisbären Berlin
2005
Eisbären Berlin Adler Mannheim
2006
Eisbären Berlin DEG Metro Stars
2007
Adler Mannheim Nürnberg Ice Tigers
2008
Eisbären Berlin Kölner Haie

Statistiken zur DEL von 1995 - 2008

Platz Mannschaft Spiele Serien Platz Mannschaft Siege Quotient
               
1. Kölner Haie 680 13 1. Adler Mannheim 408 60,00%
Adler Mannheim 680 13 2. Kölner Haie 403 59,26%
Eisbären Berlin 680 13 3. DEG Metro Stars 327 57,36%
4. Frankfurt Lions 678 13 4. Krefeld Pinguine 360 52,94%
5. Nürnberg Ice Tigers 674 13 5. Berlin Capitals 216 51,92%
Krefeld Pinguine 674 13 6. Nürnberg Ice Tigers 347 51,03%
Augsburger Pantder 674 13 7. Eisbären Berlin 342 50,29%
8. Kassel Huskies 624 12 8. Frankfurt Lions 340 50,00%
9. DEG Metro Stars 578 11 9. Kassel Huskies 296 47,13%
10. Hannover Scorpions 532 10 10. Augsburger Pantder 292 42,94%
11. SERC Wild Wings 466 9 11. Hannover Scorpions 240 45,11%
Titel Tabellenführungen Tore
Platz Team Titel Platz Team Führungen Platz Team Tore
                 
1. Adler Mannheim 5 1. Adler Mannheim 146 1. Kölner Haie 2418
2. Kölner Haie 2 2. Eisbären Berlin 104 2. Adler Mannheim 2322
Eisbären Berlin 2 3. Kölner Haie 103 3. Eisbären Berlin 2254
4. München Barons 1 4. München Barons 53 4. Krefeld Pinguine 2246
DEG Metro Stars 1 5. Nürnberg Ice Tigers 52 5. Nürnberg Ice Tigers 2158
Krefeld Pinguine 1          
Frankfurt Lions 1            

Ewige Tabelle der DEL und Deutsche Eishockeyliga

Verein
SZ
Spiele
G
U
V
T
GT
Pkt.
MT
Bemerkungen
   
1 Düsseldorfer EG
30
1236
706
115
415
5746
4480
1527
7
2 EV Landshut
31
1204
621
116
467
5319
4462
1358
2
3 Kölner EC
22
1003
583
85
335
4777
3455
1251
6
1969/70 als Kölner EK
4 Mannheimer ERC
29
1068
498
107
463
4371
4045
1103
1
5 SC Riessersee
28
979
474
81
424
4146
3777
1029
3
6 SB Rosenheim
19
893
444
97
352
3691
3343
985
3
bis 1978 als Rosenheimer EV
7 EV Füssen
24
804
437
70
297
3703
2958
944
9
8 ESV Kaufbeuren
25
875
301
83
491
3123
4167
685
0
9 Krefelder EV
23
696
297
69
330
2812
2944
663
0
1978-1981 als EHC Krefeld
10 EC Bad Tölz
17
468
258
43
167
2013
1547
559
2
11 Berliner SC
11
454
238
41
175
2030
1766
517
2
12 VfL Bad Nauheim
18
634
236
41
357
2482
3138
513
0
13 Schwenninger ERC
13
574
214
65
295
2047
2415
498
0
14 BSC Preussen
7
324
146
39
139
1211
1139
331
0
15 EC Hedos München
6
289
123
37
129
1104
1095
283
1
bis 1981 als EHC 70 München
16 ECD Iserlohn
8
347
113
34
200
1298
1758
260
0
bis 1979 als EC Deilinghofen
17 EHC Freiburg
8
360
95
39
226
1183
1799
229
0
bis 1984 ERC Freiburg
18 Augsburger EV
8
310
100
25
185
1139
1530
225
0
19 Eintracht Frankfurt
7
229
72
26
131
888
1155
170
0
20 Preußen Krefeld
10
196
59
16
121
678
985
133
0
21 Eisbären Berlin
3
148
30
18
100
405
762
87
0
bis 1991 EHC Dynamo Berlin
22 EC Ratingen
2
104
28
16
70
320
444
72
0
23 ES Weißwasser
2
106
31
7
68
332
543
69
0
bis 1991 PEV Weißwasser
24 Duisburger SC
2
98
20
7
71
212
621
47
0
25 Eintracht Dortmund
4
88
18
8
62
232
444
42
0
26 SV Bayreuth
1
36
3
6
27
115
223
12
0
27 Bayern München
2
18
4
0
14
50
96
8
0
28 EHC Essen-West
1
36
3
2
31
97
266
8
0
29 SG Weßling/Starnberg
1
14
1
0
13
34
117
2
0
30 SG Oberstdorf/Sontdofen
1
8
0
0
8
11
61
0
0

Deutsche Eishockeymeister von 1912 bis 1994

Saison Ort des Finales Deutscher Meister Erg. Vizemeister
         
1912
Berlin Berliner Schlittschuhclub 2:1 n.V. SC Charlottenburg (Berlin)
1913
Berlin Berliner Schlittschuhclub 4:0 MTV 1879 München
1914
Berlin Berliner Schlittschuhclub 12:1 MTV 1879 München
1915–19
wegen des Ersten Weltkrieges keine Meisterschaft
1920
München Berliner Schlittschuhclub MTV 1879 München
1921
Garmisch-Partenkirchen Berliner Schlittschuhclub 6:0 MTV 1879 München
1922
Garmisch-Partenkirchen MTV 1879 München Berliner Schlittschuhclub
1923
Garmisch-Partenkirchen Berliner Schlittschuhclub 3:1 SC Charlottenburg
1924
Oberhof Berliner Schlittschuhclub SC Charlottenburg
1925
Garmisch-Partenkirchen Berliner Schlittschuhclub SC Riessersee
1926
Berlin Berliner Schlittschuhclub 7:0 SC Charlottenburg
1927
SC Riessersee 2:1 n.V. SC Charlottenburg
1928
Garmisch-Partenkirchen Berliner Schlittschuhclub 2:1 SC Riessersee
1929
Garmisch-Partenkirchen Berliner Schlittschuhclub 2:1 SC Riessersee
1930
Berlin Berliner Schlittschuhclub 9:1 SC Brandenburg Berlin
1931
Garmisch-Partenkirchen Berliner Schlittschuhclub 9:2 VfB Königsberg
1932
Berliner Schlittschuhclub SC Riessersee
1933
München Berliner Schlittschuhclub 3:2 SC Riessersee
1934
Schierke SC Brandenburg Berlin 1:0 SC Riessersee
1935
SC Riessersee 2:1 EV Füssen
1936
Berliner Schlittschuhclub 2:1 SC Riessersee
1937
Nürnberg Berliner Schlittschuhclub SC Riessersee
1938
SC Riessersee Düsseldorfer EG, Berliner SchC
1939
Berlin EK Engelmann Wien 1:0 Berliner Schlittschuhclub
1940
Wiener EV Berliner Schlittschuhclub
1941
Köln SC Riessersee 2:1 LTTC Rot Weiß Berlin
1942,43
keine vollständige Meisterschaft wegen des Zweiten Weltkrieges
1944
Berlin KSG Berliner SC/Brandenburg Berlin 4:3 LTTC Rot Weiß Berlin
1945,46
keine Meisterschaft
1947
SC Riessersee 10:1 Berlin Eichkamp
1948
SC Riessersee VfL Bad Nauheim
1949
EV Füssen   Preußen Krefeld
1950
SC Riessersee   Preußen Krefeld
1951
Preußen Krefeld   EV Füssen
1952
Krefelder EV   SC Riessersee
1953
EV Füssen   SC Riessersee
1954
EV Füssen   Krefelder EV
1955
EV Füssen   Krefelder EV
1956
EV Füssen   SC Riessersee
1957
EV Füssen   SC Riessersee
1958
EV Füssen   SC Riessersee
1959
EV Füssen   EC Bad Tölz
1960
SC Riessersee   EV Füssen
1961
EV Füssen   EC Bad Tölz
1962
EC Bad Tölz   EV Füssen
1963
EV Füssen   EC Bad Tölz
1964
EV Füssen   EC Bad Tölz
1965
EV Füssen   EC Bad Tölz
1966
EC Bad Tölz   EV Füssen
1967
Düsseldorfer EG   EC Bad Tölz
1968
EV Füssen   EC Bad Tölz
1969
EV Füssen   Düsseldorfer EG
1970
EV Landshut   EC Bad Tölz
1971
EV Füssen   Düsseldorfer EG
1972
Düsseldorfer EG   EV Füssen
1973
EV Füssen   Düsseldorfer EG
1974
Berliner Schlittschuhclub   EV Landshut
1975
Düsseldorfer EG   Berliner Schlittschuhclub
1976
Berliner Schlittschuhclub   EV Landshut
1977
Kölner EC   Krefelder EV
1978
SC Riessersee   Berliner Schlittschuhclub
1979
Kölner EC   SC Riessersee
1980
Mannheimer ERC   Düsseldorfer EG
1981
SC Riessersee   Düsseldorfer EG
1982
SB Rosenheim   Mannheimer ERC
1983
EV Landshut   Mannheimer ERC
1984
Kölner EC   EV Landshut
1985
SB Rosenheim   Mannheimer ERC
1986
Kölner EC   Düsseldorfer EG
1987
Kölner EC   Mannheimer ERC
1988
Kölner EC   SB Rosenheim
1989
SB Rosenheim   Düsseldorfer EG
1990
Düsseldorfer EG   SB Rosenheim
1991
Düsseldorfer EG   Kölner EC
1992
Düsseldorfer EG   SB Rosenheim
1993
Düsseldorfer EG   Kölner EC
1994
EC Hedos München   Düsseldorfer EG